Der ideale Partykeller

Der eigene Partykeller ist der Traum vieler Menschen, da man hier auch mal ausgelassen eine Fete feiern kann ohne dass sich gleich jemand beschwert. Das Wichtigste hierfür sind natürlich die Lichter. Hier sollte man vor allem auf LED Leuchtmittel zurückgreifen, weil man damit nicht nur Strom spart, sondern auch umweltfreundlich handelt. Zudem gibt es dimmbare LEDs, die man je nach Situation anpassen kann.

Wer einen Keller hat, der hat viele Möglichkeiten zur Verfügung und kann unter Umständen sogar mehrere Räume nutzen. Den Keller kann man recht schnell in einen Partykeller umfunktionieren, wenn man ein bisschen geschickt ist. Hier hat man die ideale Location für Familienfeste, Geburtstage oder einfach ganz normale Partys. Die Vorteile eines solchen Raumes liegen ganz klar auf der Hand, weil man so laut feiern kann wie man möchte, wenn man die Wände gut isoliert. Zudem kann man auch mal spontan Partys feiern ohne vorher alles mit den Nachbarn absprechen zu müssen oder gar einen Raum zu mieten. Demnach spart man sich auch jeden Menge Zeit und Geld. Zuerst muss man sich mal überlegen, was man in den Räumlichkeiten machen will. Soll auf der Party einfach getanzt werden oder geht es in erster Linie um gemütliche Runden am Tisch? Man muss sich hier mal den Grundriss des Hauses anschauen und einfach mal überlegen, wofür der Raum in erster Linie genutzt werden soll. Vielleicht hat man ja auch zwei Räume und kann einen Chillraum und einen Raum für Party machen. Häufig wird bei der Auswahl eines Tanz- und Feierraumes vergessen, dass es auch auf den Boden und die Wände ankommt. Wer tanzt, muss beachten, dass viele Mädels auch Heels tragen, die den Boden leicht zerkratzen können. Ganz egal wie man sich entscheidet, ein Tresen gehört so oder so in einen richtigen Partykeller. Hier können dann nicht nur Getränke ausgegeben werden, sondern hat man auch genug Platz für die Aufbewahrung des Alkohols. Wer ein Sparfuchs sein möchte, sollte sich eine solide Holzplatte mit 4 Füßen gönnen und darüber einfach ein Tuch hängen, das bis zum Boden reicht. Die Oberfläche kann dann noch schön dekoriert werden und schon spart man viel Geld und hat trotzdem einen schönen Tresen. Die Einrichtung sollte idealerweise flexibel sein, sodass Tische und Stühle auch schnell mal herausgenommen werden können, wenn man doch mal mehr Platz braucht.

Auch interessant...